2002

Eine lami­nierte und montierte (MDF) Photo­gra­phie (63cm x 94.5cm)
Edition (7)

Versi­che­rungs­wert 2.000 Euro

In der Photo­gra­phie sind zwei Abbil­dungen gegen­über­ge­stellt, zum einen das Bild einer 25 Peseten Münze aus dem Jahr 1957 mit dem Profil General Francos, in dessen Wange ein Haken­kreuz einge­ritzt ist. Zum anderen das Pres­se­photo von Elke J., einer behin­derten deut­schen Jugend­li­chen, die behauptet hatte, dass Skin­heads sie ange­griffen und ein Haken­kreuz in ihre Wange gekratzt hätten. Später stellte sich heraus, dass sie sich die Wunde selbst beigebracht hatte. Ihre Iden­tität ist durch einen Zensur­balken unkennt­lich gemacht.


Jacob’s Ladder – Eine Werk­serie:


Doppel-Porträts – Eine Werk­serie:



Präsen­ta­tion

2002 Jacob’s Ladder (Solo) Hoch­bunker Köln-Ehren­feld (9. Nov.2002 Lange Nacht der Museen) (D)

2003 (8.5.) Auf dem Inter­na­tional Artist Data­base, Haus der Kulturen der Welt, Berlin (D) www​.culture​base​.net

2007 (23.3) Auf dem online Femi­nist Art Base (Daten­bank für femi­nis­ti­sche Kunst) www​.brook​lyn​mu​seum​.org, The Eliza­beth A. Sackler Center for Femi­nist Art, The Brooklyn Museum, New York (USA)


Publi­ka­tionen & Presse

2011 (9.5.) Präsen­ta­tion der Ausstel­lung Jacob’s Ladder erwähnt auf der Veedels-Website: Hoch­bunker Körner­straße: Ein beson­derer Ort für beson­dere Kunst”, von Jürgen Brock-Milden­berger 4veedel​.de/ Köln (D)

Nach oben