2006

Eine Photo­gra­phie, lami­niert und mit 3mm Dibond kaschiert, H 45 x B 30,5 cm (Edition 7)

Versi­che­rungs­wert 1.000 Euro

Seit 2010 recher­chiert Tanya Ury an einem Projekt Who’s Boss – Empire’s New Clothes, als Dokto­randin des Insti­tuts für Kultur­wis­sen­schaften, Univer­sität Leiden (NL)

Im Sommer 2006 produ­zierte Hugo Boss einen neuen Männer­duft Selec­tion“, und präsen­tierte ihn mit dem Slogan Setze eine Zeichen”. Viele mit einem kriti­schen Bewusst­sein wird dieses Wort an die Selek­tion der Nazis an der Rampe vor dem Eingang zum Konzen­tra­ti­ons­lager erin­nern: Selek­tion“ zwischen denen, die fit genug für die Skla­ven­ar­beit waren, und denen, die vernichtet wurden. Es ist unvor­stellbar, dass der Firma diese Asso­zia­tion unbe­wusst bleibt und ist dadurch Beweis für eine unglaub­lich krasse Wahl für ein Label, grade wegen der Nazi-Vergan­gen­heit des Mode­kon­zerns.

Für Who’s Boss: Selec­tion photo­gra­phierte ich ein Werbe­plakat für den neuen Duft in einem Warschauer Laden­fenster früh Oktober 2006, als gerade ein Mann in einer Jacke mit Camou­flage-Design vorbei­ging, und so eine asso­zia­tive Verbin­dung zu der früheren Boss Militär-Connec­tion herstellte.

Der Text des Plakates lautet: Thomas Kret­sch­mann, der in Los Angeles lebende deut­sche Schau­spieler, hat in seinem Leben unter­schied­lichste Heraus­for­de­rungen erfolg­reich gemeis­tert.

Geboren in Dessau in der ehema­ligen DDR, gehörte er dem Schwimm-Olym­pia­team an. Mit 20 jedoch flüch­tete er über Ungarn und Öster­reich nach West-Berlin, um hier seinen Traum von der Schau­spie­lerei zu verwirk­li­chen. Als Bühnen- und Film­schau­spieler eroberte er Deutsch­land im Sturm und gewann schon bald den Preis als bester Nach­wuchs­schau­spieler.” (Boss-Werbung) 

Der Text dieser Werbe­kam­pagne scheint einen beson­deren Stolz auf Kret­sch­mann auszu­drü­cken, weil dieser seine größten Erfolge in West-Deutsch­land und nicht in der ehema­ligen DDR. Boss, Inbe­griff der kapi­ta­lis­ti­schen Errun­gen­schaften unter­schlägt mit dieser Zäsur jedoch das gemein­same, unteil­bare Nazi-Erbe von BRD und DDR.

Infor­ma­tion

Kamera: Tanya Ury 

Digi­tale Bear­bei­tung: Claudia Stasch


Who’s Boss – Eine Werk­serie:




Präsen­ta­tion

2006 (3.11) Who’s Boss Seminar-Präsen­ta­tion, Work­shop mit Schü­le­rinnen der Anne-Frank-Real­schule, Bochumer Kulturrat, (D)

2007 (4. – 7.4) Who’s Boss Power-Point-Präsen­ta­tion, 8:00 – 9:30 Uhr, 7. April, Salon K zum 37. Jahres­treffen der Popular Culture Asso­cia­tion“ (Gemein­schaft für Populär-Kultur), mit dem Titel Fashion, Appearance and Consumer Iden­tity“ (Mode, Aussehen und Iden­tität), Boston Marriot, Boston (USA) www​.popu​lar​cul​ture​.org…

2008 (16. – 18.5) Who’s Boss Power-Point-Presen­ta­tion auf Deutsch, Limmud-Festival Werbel­l­insee (Jugend­er­ho­lungs- und Begeg­nungs­stätte) www​.limmud​.de/​2008_en/… (D)

2012 (11.6) Die Juni-Online-Ausgabe von Imagi­na­tions: Journal of Cross-Cultural Image Studies, Univer­sität von Alberta, Kanada, stellt die Künst­lerin Tanya Ury vor, mit neuen Arbeiten – Videos: Inti­macy, cement & dark room; eine Serie von 17 concrete poems, die Photo­gra­phie Alibi­jude, Selec­tion aus der Who’s Boss-Serie, und 8 Photos aus Soul Brothers & Sisters. Außerdem: 3 Photos von Occupy in Stras­bourg, aus der Serie Fading into the Fore­ground; und weitere 6 toned poems (Sounds, Musik & Tonmi­schung: Kasander Nilist) sowie einem Peer-Review-Inter­view (Text und Skype-Inter­view-Abschrift) mit Claude Desma­rais (CA) www​.csj​.ualberta​.ca/im…


Künstler Schriften und Publi­ka­tionen

2005 Katalog Stets gern für Sie beschäf­tigt…“, ifa Galerie Berlin (D)

2006 (1418.6) Who’s Boss CD als Archiv Mate­rial, Performing Rights Library eine Vier-Tage-Konfe­renz mit Begleit­pro­gramm bestehend aus Live Events Perfor­mance Studies inter­na­tional (PSi) #12: Performing Rights, Queen Mary, Univer­sity of London (GB)

2007 (7) Die Publi­ka­tion des Who’s Boss-Arti­kels, in Translate/​Narrate Edition, Band 20, n.paradoxa, Inter­na­tional Femi­nist Art Journal, London (GB) web​.ukon​line​.co​.uk/n.p…

Nach oben