1996

Serie dreier schwarz-weiß Photo­gra­phien
mit engli­schen Texten
127 cm x 174 cm
Kamera Doris Frohn­apfel

Versi­che­rungs­wert 10.000 Euro

Ein A2 Falt­blatt der Photo­serie, Design Hein­rich Miess, wurde 1996 produ­ziert.

Preis A2 Falt­blatt 50 Euro

Die Infor­ma­tionen über die Ausmaße des A2 Falt­blattes auf der Rück­seite sind nicht korrekt:
Format 127174 cm
nicht 173110 cm 

Die Photo­serie ist ein lebens­großes Tripty­chon, ein Selbst­por­trait der Künst­lerin, die einen langen, ledernen deut­schen Luft­waf­fen­mantel vom letzten Welt­krieg trägt. Auf den beiden äußeren Foto­gra­fien steht sie, ihren nackten Körper zeigend, vor einem weißen Hinter­grund mit einem heraus­for­dernden Blick. Auf dem mitt­leren Foto ist der Hinter­grund schwarz und sie schlingt den Mantel schüt­zend um ihren Körper. Die gedruckten Texte im mitt­leren Bild sind, einander abwech­selnd, Verse aus Daddy‘, einem Gedicht von Sylvia Plath, geschrieben im Oktober 1962 und Verse von Tanya Ury. Die Texte handeln von Wut und einer nega­tiven Über­iden­ti­fi­ka­tion mit der Rolle des jüdi­schen Opfers. Sie behan­deln eben­falls die schwie­rige Bezie­hung zum deut­schen Vater­land und der deut­schen Sprache selbst.



Präsen­ta­tion

1996 Einzel­aus­stel­lung, Femi­nale, Frauen Film Festival Köln (D)
1996 Grup­pen­aus­stel­lung, Mensch 2000, Hoch­bunker Köln-Ehren­feld (D)
1998 Not Black and White, Grup­pen­aus­stel­lung mit Doris Frohn­apfel, Foto­ga­lerie Brot­fa­brik, Berlin (D)
1998 Grup­pen­aus­stel­lung, Jüdi­sches Leben in Berlin, Centrum Judaicum (D)

Biblio­gra­phie

1999 Abbil­dung im Publi­ka­tion Jüdi­sche Visionen in Berlin (D)
1999 Abbil­dung im Publi­ka­tion: Aufbrüche – Migran­tinnen, Schwarze Frauen und Jüdinnen im Kultu­rellen Diskurs Deutsch­land, Ulrike Helmer Verlag, König­stein (D)
2002 Abbil­dung im Publi­ka­tion: Plath, Hitch­cock und die Meta­phorik der Shoah: zur Vermit­teltheit von Geschichte und Iden­tität in der Kunst Tanya Urys, Dr Cathy S. Gelbin, Deutsch-jüdi­sche Lite­ratur der neun­ziger Jahre: Die Genera­tion nach der Shoah Erich Schmidt, Verlag ISBN 3503061258 (D)
2003 Abbil­dung im Publi­ka­tion: Meta­phern des Geno­zids Die Reprä­sen­ta­tion von Geschichte und Iden­tität in der Kunst Tanya Urys von Dr Cathy S. Gelbin in Gesell­schafts­theorie und Post­ko­lo­niale Kritik, Unrast Verlag ISBN 3897714256 (D)
2003 Abbil­dung im Publi­ka­tion: Meta­phors of Geno­cide: The Staging of Jewish History and Iden­tity in the Art of Tanya Ury by Dr Cathy S. Gelbin in: Perfor­mance and Perfor­ma­ti­vity in German Studies, ed. by Caro­line Dutt­linger et al. Oxford: Lang. ISBN 3039101501 (GB) 

2008 (11) Über Triptych for a Jewish Princess Second Genera­tion wird in einem Artikel über Tanya Ury von Hartmut Bomhoff in der monat­lich erschei­nenden Jüdi­schen Zeitung” Berlin disku­tiert (D) www.j‑zeit.de/archiv/a…

Nach oben