1998

Ulrike Ottinger Film­re­gis­seurin – Diavor­trag auf Deutsch, nicht veröf­fent­licht 

In ihrer über 30-jährigen Karriere als Film­re­gis­seurin, hat Ulrike Ottinger sich mit dem Fremden“, dem Außen­seiter, der Außen­sei­terin in unserer Gesell­schaft beschäf­tigt. Wie ihnen begegnet wird aber auch wie sich der Fremde in einem fremden Land der ihm unbe­kannten fremden Kultur annä­hert.

Der Zuschauer der Ottin­gers Filmen begegnet, wird mit dem Schock des neuen Anderen konfron­tiert.


Präsen­ta­tion

1998 im Rahmen des Ring­vor­le­sung Jüdi­sche Frauen in Deutsch­land“, Univer­sität zu Köln (D)
1998 Schnür­schuh Theater, Bremen (D)

Nach oben